Das Phänomen Google-Dance

Du bist hier:
< Alle Themen

Bei Google-Dance handelt es sich um ein Phänomen aus den frühen 2000er Jahren, bei welchem der PageRank von indexierten Webseiten tagelang schwankte und sich die Suchergebnisse ständig veränderten.

Wie entstand der Google-Dance?

Google führte früher in regelmäßigen Abständen von circa 4 Wochen Index-Updates durch, wobei die einzelnen Server nicht gleichzeitig arbeitetet, sodass es zu starken, aber temporären Schwankungen in bei den Suchergebnissen kam. Dies gepaart mit den Algorithmus-Updates, welche auch nicht gleichzeitig auf alle Server aufgespielt wurden, ergab damals den Google-Dance. Die starken Schwankungen legten sich erst, wenn alle Server auf demselben Stand der Updates waren und mit den neuen Rankingkriterien die indexierten Webseiten neu bewerteten.

Auswirkungen von Google-Dance

Webseiten, welche auf Servern lagen, welche erst sehr spät ein Index- und Algorithmus-Update durchführten und erhielten, hatten häufig das Problem, das sie teilweise sehr gute Rankingergebnisse temporär verloren haben. Der Traffic von den betroffenen Webseiten konnte dadurch sehr stark einbrechen. Auch für Nutzer war Google-Dance kein vorteilhaftes Phänomen, da die Suchergebnisse in diesen Zeiten stark variierten und somit nicht gewährleistet werden konnte, dass die aktuellen SERPs auch tatsächlich von hoher Qualität waren.

Wie verschwand der Google-Dance?

Heutzutage sind die Leistungskapazitäten von Google enorm groß, sodass mehrere Hunderttausend Webseiten gleichzeitig verarbeitet werden können und das binnen Sekunden. Durch diese Kapazitäten kommen Phänomene wie der Google-Dance heutzutage praktisch nicht mehr vor. Auch der Umstand, dass Index- und Algorithmus-Updates heutzutage jeden Tag, parallel zum regulären Alltag durchgeführt werden führt dazu, dass diese im Regelfall nicht mehr wahrgenommen werden. Wird ein Google-Dance der eigenen Webseite jedoch trotzdem festgestellt, so sollte die Webseite gründlich überprüft werden, da es sich in diesem Fall wohl sehr wahrscheinlich um falsch durchgeführte SEO-Maßnahmen handelt.

Google-Dance als reale Veranstaltung

Tatsächlich veranstaltete Google selbst von 2002 bis 2006 jährlich ein Fest mit dem Namen Google-Dance, bei welchem gefeiert, getanzt und gespielt werden konnte. Aufnahmen von diesen Veranstaltungen können im Google-Archive betrachtet werden.

Zurück Crawler und ihre Funktion
Weiter Der YouTube-Algorithmus
Inhaltsverzeichnis