Was ist eine semantische Analyse?

Du bist hier:
< Alle Themen

Eine semantische Analyse wird dazu verwendet, den Bedeutungszusammenhang eines Wortes zu ermitteln. So kann ermittelt werden, ob der gesamte Inhalt einer Webseite thematisch zu einem ausgewählten Keyword passt, oder ob das Keyword lediglich im Text vorkommt, aber nicht weiter behandelt wird.

Was bringt eine semantische Analyse?

Durch die semantische Analyse können Suchmaschinen ermitteln, welche Absichten ein Nutzer hat, wenn er nach etwas sucht und kann folglich die Suchergebnisse dementsprechend anpassen. Anstatt sich nur auf ein Keyword zu verlassen, setzt Google immer mehr daran, die semantische Analyse zu perfektionieren, um den Nutzern den größten Mehrwert zu liefern. Ein entscheidender Faktor ist hierbei das Nutzerverhalten. Um zu verstehen, was Nutzer erwarten, wenn sie nach einem bestimmten Wort, oder Sätzen suchen, analysiert Google, welche Ergebnisse angeklickt werden. So werden beispielsweise bei dem Suchbegriff „Auto“ Werkstätten, Nachrichtenportale und Autoverkäufer ausgespielt, da Nutzer offensichtlich genau diese Ergebnisse erwarten, wenn sie nach „Auto“ suchen. Google ist durch eine semantische Analyse dazu in der Lage, schon bei der Eingabe des Suchbegriffes zu erkennen, welche Absichten ein Nutzer hat. Neben den präziseren Suchergebnissen ist ein weiterer Vorteil, dass Webseitenbetreiber mit mehrwertlosen Inhalten weniger Chancen auf ein gutes Ranking haben, wenn sie lediglich Wert auf Keywords legen.

Webseiten auf die semantische Analyse vorbereiten

Es ist schon lange nicht mehr so einfach eine Webseite zu ranken, wie es in den Anfängen der Suchmaschinen war. Eine gut durchdachte und aufgebaute Webseite, die Wert darauflegen, das dem Nutzer ein hohes Maß an Mehrwert geboten wird, wird in der Regel keine Probleme durch eine semantische Analyse bekommen. Wichtig ist es darauf zu achten, dass die Keywords, auf die gerankt werden soll, gut und umfangreich beschrieben werden und das auf die Absichten eines Nutzers eingegangen wird. Nehmen wir das Beispiel des Autos noch einmal auf: Sucht ein Nutzer nach dem Keyword „Auto“, so wird er in der Regel keine Webseite anklicken, die beschreibt, was ein Auto ist. Sinnvoller wäre es in diesem Fall, dem Nutzer das zu bieten, was er erwartet.

 

Zurück Was ist eine Metasuchmaschine?
Weiter Was ist eine Sitemap.xml?
Inhaltsverzeichnis