Was versteht man unter Cross-Linking?

Du bist hier:
< Alle Themen

Cross-Linking oder auch Querverlinkung ist der Begriff für die gegenseitige Verlinkung von Webseiten.

Wie funktioniert Cross-Linking?

Anders als bei Backlinks, wobei lediglich in eine Richtung verlinkt wird, verlinken sich beim Cross-Linking beide Webseiten gegenseitig. Im Kern heißt dies, das Webseite A auf Webseite B verlinkt und Webseite B anschließend wieder auf Webseite A.

Wozu dient Cross-Linking?

In der Theorie soll Cross-Linking dazu dienen, das Ranking von beiden Seiten, die sich gegenseitig Backlinks zuspielen, zu verbessern. Durch das Verlinken von qualitativ hochwertigem Content wird, in der Regel, das Ranking tatsächlich verbessert, jedoch kann es beim Praktizieren von übermäßig viel Cross-Linking dazu führen, das Suchmaschinen dies als Spam einstufen und bestrafen, wodurch sich der PageRank drastisch verschlechtert und bis auf 0 fallen kann.

Vorteile von Cross-Linking

Wird das Cross-Linking als Spam eingestuft, so kann man die Linkpopularität und somit auch der PageRank von gleich zwei Webseiten gleichzeitig steigern. Wichtig beim Cross-Linking ist, wie bei dem Verwenden von Backlinks auch, das der zu verlinkende Inhalt von hoher Qualität ist und einem Nutzer ausreichend Mehrwert bietet. Wird Cross-Linking vernünftig und erfolgreich angewendet, so lässt sich ebenfalls für beide Webseiten, mit einfachen Mitteln, die Wertigkeit der Linkprofile steigern.

Gefahren von Cross-Linking

Wie bereits erwähnt, kann es passieren, das Cross-Linking dazu führt, das Suchmaschinen die beteiligten Webseiten mit einem PageRank von 0 bestrafen, wenn zu viel Cross-Linking betrieben wird. Ein weiterer Nachteil kann entstehen, wenn 2 Webseiten miteinander verlinkt werden, bei denen wechselseitig keine Themenrelevanz zu erkennen ist und daher kein eindeutiger Mehrwert für den Nutzer geboten wird. Suchmaschinen legen viel Wert darauf, das Links genutzt werden, um Nutzer mit weiteren Informationen zu einem bestimmten Thema zu bieten und strafen häufig Webseiten ab, bei denen dies nicht der Fall ist. Cross-Linking ist daher nur bedingt zu empfehlen und wenn, dann auch nur in geringen Mengen, da so die Gefahren einer Bestrafung gering gehalten werden.

 

Zurück Was sind SEO-Quick-Wins?
Weiter Was versteht man unter Lazy-Loading?
Inhaltsverzeichnis