Beliebte YouTube-Formate

Du bist hier:
< Alle Themen

YouTube ist nicht nur die zweitgrößte Suchmaschine der Welt, sondern auch eine beliebte Plattform für das bereitstellen und anschauen von Videoinhalten. Zu den Anfänden von YouTube, wurden noch alle möglichen Inhalte, meistens ohne Struktur hochgeladen, um diese seinen eigenen Freunden zu zeigen. Heutzutage werden meist hochwertige Inhalte hochgeladen, die der Allgemeinheit präsentiert werden. Im Laufe der Jahre sind so viele verschiedene YouTube-Formate entstanden.

Gängige Formate auf YouTube

Es gibt einige YouTube-Formate, die sich großer Beliebtheit erfreuen und daher praktisch täglich produziert und bereitgestellt werden.

Dies ist eine kleine Auswahl der beliebtesten YouTube-Formate:

  • Ansagen:
    Meistens dienen sogenannte Ansage-Videos dazu, sich über andere YouTuber auszulassen und um diese zu kritisieren. Nicht selten kommt es vor, dass auch andere Unternehmen, oder Personen des öffentlichen Lebens in die Schusslinie geraten und zum Thema eines Videos gemacht werden.
  • Challenges:
    Challenges sind ein Trend aus den Sozialen-Medien. Bei Challenges geht es darum, eine Herausforderung anzunehmen und dazu ein Video zu erstellten und zu veröffentlichen. Ob eine Herausforderung dabei bestanden wird, oder nicht, ist für ein Video irrelevant.
  • Commentary:
    Commentaries erfreuen sich im Jahre 2020 großer Beliebtheit und sind praktisch Videos, in denen ein anderes Video geschaut und kommentiert wird. Oftmals handelt es sich bei dem geschauten Video um eine Produktion eines anderes YouTubers und nicht selten werden dabei kritische Äußerungen getätigt.
  • DIY:
    DIY steht für Do-It-Yourself und beschreibt Videos, in denen Anleitungen für Dinge gegeben werden, die auch von Amateuren durchgeführt werden können. Hierbei werden allerlei möglichen Dinge gezeigt, von dem Stricken eines Pullovers, bis hin zum Erstellen von Video-Content. Es ist eines der wenigen YouTube-Formate, die auch auf anderen Social-Media Kanälen publiziert wird.
  • Fakten zu:
    Bei Fakten zu-Videos handelt es sich um Videos, in denen Fakten zu einem bestimmten Thema vorgestellt werden. Ein Beispiel hierzu wäre „Zehn Fakten über Suchmaschinenoptimierung“.
  • Haul-Video:
    Oft präsentieren YouTuber Kosmetikartikel, oder auch Anziehsachen, welche sie kürzlich erworben haben und erzählen etwas zu diesen Produkten. Diese Art von Videos nennt man Haul.
  • Let’s Plays:
    Let’s Plays sind Videos, in denen jemand ein Spiel spielt und dieses dabei kommentiert. Let’s Plays dienen nicht selten dazu, Lösungen für Probleme in Videospielen zu zeigen, oder um diese zusammen mit der Community zu lösen. Sie sind nicht zu verwechseln mit Walkthroughts.
  • Parodien:
    Schon zu Beginn von YouTube fingen Nutzer an, beispielsweise Musikvideos zu parodieren, oder auch die Inhalte von anderen YouTubern. Bis heute ist dies ein beliebtes Videoformat.
  • Pranks:
    Bei Prank-Videos handelt es sich um Inhalte, in denen andere Personen, oder ganze Personengruppen reingelegt werden.
  • Reaktionen:
    Äußerst beliebt ist das reagieren auf neu erschienene Musik, oder auf die Videos von anderen YouTubern. Diese Art von Videos nennt man Reaktionsvideos.
  • Tutorial:
    Tutorial-Videos sind praktisch Anleitungen zu bestimmten Produkten, oder auch zu Software. Es können auch Anleitungen für alltägliche Dinge sein, sind jedoch nicht mit DIY-Videos gleichzusetzen, da bei Tutorials oftmals tiefer ein eine Materie eingetaucht wird.
  • Vlogs:
    Vlogs sind praktisch Blogeinträge, die auf Video festgehalten werden. In Vlogs geht es häufig um das Privatleben eines YouTubers, in welchem er über persönliche Dinge berichtet.
  • Walkthoughts:
    Anders als bei Let’s Plays wird während eines Walkthroughts ein Spiel zwar gespielt, aber nicht kommentiert. Walkthroughts sind oftmals eher als Hilfe anzusehen, da hierbei nicht selten der optimale Spielweg gezeigt wird.

 

Weiter Der YouTube-Algorithmus
Inhaltsverzeichnis