Was ist ein Webkatalog?

Du bist hier:
< Alle Themen

Bei einem Webkatalog, oder auch Webverzeichnis handelt es sich um eine kategorisierte Sammlung von Internetadressen, welche meistens im Internet, oder in Form eines Buches veröffentlich werden. Sie sind nicht mit Suchmaschinen zu verwechseln.

Wie entsteht ein Webkatalog?

Meisten wird ein Webkatalog manuell erstellt und redaktionell betreut. Redakteure sammeln Informationen und katalogisiert, wobei die Quelle einer Information nicht zwingend eine Webseite sein muss. Auch Dokumente, Datenbankeinträge oder Nachrichtengruppen dienen als Informationsquelle und werden genauso katalogisiert, wie eine Webseite. Es gibt auch automatisch erstellte Webkataloge. Die Erstellung eines automatischen Webkataloges ähnelt der Indexierung einer Suchmaschine. Mit der Hilfe von Keywords werden Quellen gesucht und katalogisiert.

Vorteile von einem Webkatalog

Die Einträge in einem Webkatalog sind meisten von deutlich höherer Qualität, als die Suchergebnisse einer Suchmaschine, da die Eintragungen manuell erfolgen und somit eine hohe Qualität sichergestellt werden kann. Die meisten Webkataloge setzen ihren Fokus auf bestimmte Themengebiete, in welchen die Redakteure über ein gewisses Grundwissen verfügen, was die Chance auf qualitativ hochwertige Einträge ebenfalls deutlich erhöht. Durch diese Umstände ist eigentlich immer damit zu rechnen, dass die Einträge eines Webkatalogs einen Mehrwert für den Nutzer bieten, was bei Suchmaschinen oftmals nicht der Fall ist, da dort Algorithmen die Aufnahme in den Index übernehmen. Schafft man es, dass die eigene Webseite in einen Webkatalog aufgenommen wird, so ist dies aus SEO Sicht als äußerst positiv zu werten.

Nachteile von einem Webkatalog

Dadurch das die Aufnahme einer Quelle in ein Webkatalog manuell erfolgt, werden viele Redakteure und Zeit benötigt, um einigermaßen aktuell arbeiten zu können. Die Einträge in einem Webkatalog sind meisten nicht so aktuell, wie die in einer Suchmaschine. Sind einige Redakteure eines Webkatalogs nicht qualifiziert für ein bestimmtes Thema, so kann es auch in Webkatalogen dazu kommen, das Einträge von minderwertiger Qualität vorgefunden werden. Auch ist die Anzahl der Themen in einem Webkatalog meistens stark begrenzt, sodass Suchmaschinen meistens die bessere Wahl sind, wenn man nach verschiedenen, aber zusammenhängenden Themen sucht.

 

Zurück Was ist ein Relaunch?
Weiter Was ist eine Breadcrumb-Navigation?
Inhaltsverzeichnis