Was bedeutet Non-Stop-Submission?

Du bist hier:
< Alle Themen

Non-Stop-Submission, zu Deutsch „permanente Einreichung“, beschreibt eine Praxis aus dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung, bei welcher eine Webseite immer wieder bei einer Suchmaschine angemeldet wird.

Was bringt Non-Stop-Submission?

In der Theorie soll durch Non-Stop-Submission erreicht werden, dass eine Webseite schneller von einer Suchmaschine indexiert wird. Es wird praktisch versucht, eine Indexierung zu erzwingen und somit die Wartezeit zu umgehen. In der Praxis ist Non-Stop-Submission jedoch recht zweifelhaft und nicht empfehlenswert, da Suchmaschinen diese Maßnahme als Spam werten können, was wiederum in einer Penalty für die Webseite enden kann. Wendet man Non-Stop-Submission also an, so ist die Gefahr groß, dass das Gegenteil vom gewünschten Ergebnis eintritt und die Webseite gar nicht indexiert wird, auch nicht nach Wochen des Wartens. Unterm Strich lässt sich also sagen, das Non-Stop-Submission keine angebrachte Maßnahme ist, da sie ohnehin keinen Erfolg verschaffen wird und im schlimmsten Fall zum Ausschluss aus dem Index führt.

Alternativen zu Non-Stop-Submission

In der Regel ist man auf Maßnahmen wie Non-Stop-Submission gar nicht erst angewiesen, wenn man im Vorfeld geeignete SEO-Maßnahmen durchgeführt hat, die eine Indexierung vereinfachen und beschleunigen können. Maßnahmen wie die Crawl-Budget-Optimierung, oder auch die OnPage-Optimierung können dazu beitragen, dass die Indexierung reibungslos ablaufen wird. Auch ohne im Vorfeld ergriffene Maßnahmen, wird eine Indexierung binnen wenigen Wochen vollzogen, sodass eine künstliche Beschleunigung eigentlich nicht notwendig ist, außer in Ausnahmefällen. Wann eine beschleunigte Indexierung sinnvoll ist, hängt von einigen Faktoren ab und ist somit bei jedem Projekt individuell zu bestimmen, sodass hierzu keine Pauschalaussage getroffen werden kann.

Warum Non-Stop-Submission heutzutage nicht mehr nötig ist

In den Anfängen von Google, waren die Crawler noch nicht so ausgereift, sodass eine manuelle Einreichung noch sinnvoll war. Heutzutage sind die Crawler von Google soweit ausgereift, das sie hunderttausende Webseiten binnen einer Sekunde indexieren und bewerten können, sodass eine manuelle Einreichung eigentlich gar nicht mehr notwendig ist.

 

Zurück Was bedeutet Negative-SEO?
Weiter Was ist Bait-and-Switch?
Inhaltsverzeichnis