Was ist eine Sitemap.xml?

Du bist hier:
< Alle Themen

Unter einer Sitemap.xml versteht man die schematische Auflistung aller Seiten, welche eine Webseite enthält.

Wozu dient eine Sitemap.xml?

Der primäre Grund eine Sitemap.xml zu verwenden, ist es den Nutzern ein bestmögliches Erlebnis auf einer Webseite zu verschaffen. Sie dient der Usability, aber auch dem Crawlen, da Crawler mit der Hilfe einer Sitemap.xml praktisch gesteuert werden können. Möchte man sein Crawl-Budget optimal nutzen, so ist es Pflicht, eine Sitemap.xml zu verwenden. Auch wenn die Crawler von Google eine Webseite normalerweise ohnehin crawlen, kann man mit der Hilfe der Sitemap.xml dem Crawler sagen, welche Seiten vorrangig gecrawlt werden sollen und welche nicht. Eine Garantie, dass der Crawler tatsächlich nach der Sitemap.xml arbeitet, gibt es allerdings nicht. Google erwähnt in den Webmaster-Guidelines das Thema Sitemaps und empfiehlt, diese zu verwenden.

Wie erstellt man eine Sitemap.xml?

Der größte Teil aller Webseiten im Internet werden heutzutage mit Content-Management-Systemen wie WordPress erstellt, welche die Erstellung einer Sitemap.xml meistens vollautomatisch übernehmen, oder mindestens die Möglichkeit bieten, diese über systemeigene Features manuell zu erstellen. Verwendet man kein CMS, so gibt es im Internet massenhaft Tools, die teilweise kostenlos und teilweise kostenpflichtig sind, mit dessen Hilfe eine Sitemap.xml erstellt werden kann.

Wo wird eine Sitemap.xml hinterlegt?

Wurde die Sitemap.xml manuell vom Webseitenbetreiber erstellt, so muss diese selbstständig eingepflegt werden. Die Sitemap.xml wird nach der Erstellung in das Root-Verzeichnis einer Domain hochgeladen und anschließend in der Google-Search-Console etc. hinterlegt. Möchte man die Sitemap.xml nicht manuell in die Google-Search-Console einfügen, so gibt es die Möglichkeit, dies über die robots.txt tun, da der Crawler diese dann mit auslesen wird. Sinnvoll ist es allerdings, die Sitemap.xml in die Google-Search-Console einzupflegen, da sie so auf Fehler geprüft werden kann. Alternativ dazu können dies auch andere Webanalysetools übernehmen, welche allerdings in den meisten Fällen kostenpflichtig sind. Auch wenn die meisten CMS das Erstellen der Sitemap.xml übernehmen sollte immer überprüft werden, ob diese auch korrekt hinterlegt wurde.

 

Zurück Was ist eine semantische Analyse?
Weiter Was ist eine SSL-Verschlüsselung?
Inhaltsverzeichnis