Was ist Parasite-SEO?

Du bist hier:
< Alle Themen

Bei Parasite-SEO handelt es sich um eine Methode, bei welcher lokale und kleine Unternehmen von den guten Rankings größerer Webseiten profitieren. Als Erfinder dieser Methode gilt Will Scott.

Wie wird Parasite-SEO angewendet?

Grundsätzlich setzt man bei Parasite-SEO auf Webseiten wie YouTube, Facebook und andere bekannte Social-Media-Plattformen. Gerade YouTube-Video bieten sich ideal an, da hierbei die Möglichkeit besteht, dass ein Video viral geht und somit viel Aufmerksamkeit erzeugt. Aufmerksamkeit bedeutet Klicks und Klicks bedeuten potentiellen Traffic. Nicht wenige Webseitenbetreiber bauen eigene Blogs auf, um Traffic zu generieren. Eine weitaus einfachere und zeitsparendere Methode ist es jedoch, auf andere Blogs zu setzen, anstatt selbst einen zu erstellen. Theoretisch lässt sich hierfür jede Webseite verwenden, welche über eine gewisse Größe und vor allem über einen guten PageRank verfügt. Im Grunde werden einfach starke Backlinks generiert und auf die eigene Webseite geleitet.

Parasite-SEO und Black-Hat-SEO

Auch Black-Hat-SEO Anwender haben die Stärke von Parasite-SEO schnell entdeckt und angefangen diese Methode zu verwenden, um Spam-Webseiten zu einem besseren Ranking zu verhelfen. Noch ist es leider so, dass diese Methode auf im Black-Hat-SEO relativ erfolgreich funktioniert. Anstatt das diese Spam-Webseiten eine Penalty erhalten, werden sie von YouTube und Co. gepusht.

Wann macht Parasite-SEO Sinn?

Grundsätzlich macht Parasite-SEO immer Sinn. Auch dann, wenn eine Webseite bereits über viel Traffic verfügt. Bei frischen Webseiten wird sich Parasite-SEO jedoch deutlich stärker auf das Ranking auswirken, als bei bereits länger bestehenden Webseiten, die bereits über ein relativ gutes Ranking verfügen.

 

Zurück Was ist Mobile-First?
Weiter Was ist Pinterest?
Inhaltsverzeichnis